Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Zurück über 18000 Punkten
Nasdaq-Analyse vom 12.05.2024


langfristiger Nasdaq Chart


Zu Beginn und Ende der vergangenen Woche legte der Nasdaq 100 zu, dazwischen war eine fast schon lethargische Seitwärtsbewegung zu beobachten. Unter dem Strich gelang dem Index damit im Vergleich der Freitagsschlusskurse ein Anstieg um 270 Punkte bzw. 1,5 Prozent.

Eine weitere Korrektur konnten die Bullen dadurch abwenden, auch ein Test des seit dem Jahreswechsel 2022/2023 bestehenden Aufwärtstrends blieb bisher aus. Wirklich gewonnen ist aus charttechnischer Sicht bisher aber auch noch nichts. Denn für ein neues Kaufsignal muss der Nasdaq 100 sein bei 18465 Zählern liegendes Allzeithoch knacken. Dann wäre der Weg nach oben frei.

mittelfristiger Nasdaq Chart

Im unteren Chart auf Tagesbasis ist gut zu erkennen, dass der Verlauf mit Erreichen der 18000 in eine weitgehend seitwärts gerichtete Bewegung überging. Auf diesem Niveau trat der Index schon von Februar bis Mitte April auf der Stelle. Eigentlich sollte das recht schnelle Zurückkaufen der April-Korrektur den Bullen Kraft geben, allerdings war davon in der vergangenen Woche nicht viel zu sehen.

Mit dem Anstieg über 18000 Punkte hat sich das Chartbild zwar etwas aufgehellt, trotzdem ist die Lage nun eher offen. Zuletzt hatte es den Anschein, als wolle der Nasdaq 100 erneut um die Marke von 18000 Zählern pendeln. Daher sollten Anleger zunächst abwarten, ein neues Kaufsignal entsteht mit einem klaren Sprung über das Allzeithoch. In der Gegenrichtung stellen der mittelfristige Aufwärtstrend und die Horizontale bei 16765 Punkten wichtige Unterstützungen dar.


kurzfristiger Nasdaq Chart

 

Autor: Oliver Schultze