Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Die Bullen bleiben am Drücker
Nasdaq-Analyse vom 07.08.2022


langfristiger Nasdaq Chart


Die Bullen konnten in der vergangenen Woche tatsächlich nachlegen, wobei dieser Anstieg in erster Linie dem starken Mittwoch zu verdanken ist. Im Wochenvergleich legte der Nasdaq 100 um 260 Punkte bzw. 2,0 Prozent zu.

Damit kletterte der Index im Chart auf Wochenbasis doch recht deutlich über das mittlere Bollinger Band. Sofern die Notierung nun nicht wieder unter diese gleitende Durchschnittslinie zurückfällt, winkt in der Folge ein Anstieg bis zum oberen Bollinger Band. Aktuell verläuft dieses bei 14773 Punkten. Sollte der Nasdaq 100 jedoch zeitnah unter das mittlere Band zurückkehren, gerät auch schnell die Unterstützung bei 12400 unter Druck. Durchbricht der Index auch diesen Support nach unten, droht ein Rückgang bis zum Jahrestief bei gut 11000 Zählern.

mittelfristiger Nasdaq Chart

Im unteren Chart hangelte sich die Notierung am oberen Bollinger Band aufwärts, die überkaufte Situation besteht somit weiterhin. Damit ist auch die Gefahr eines Rückschlags nach wie vor vorhanden. Im Idealfall endet eine Korrektur jedoch im Bereich um 12400, auf diesem Niveau verläuft aktuell auch das mittlere Bollinger Band auf Tagesbasis. Setzt sich die Aufwärtsbewegung hingegen weiter fort, lauert der nächste Widerstand bei knapp 13900.

Mit dem Anstieg signifikant über das mittlere Bollinger Band auf Wochenbasis haben die Bullen ein positives Signal gesendet. Sofern sich der Nasdaq 100 nun über dieser gleitenden Durchschnittslinie behaupten kann, winken für die kommenden Wochen und Monate weiter steigende Kurse bei den US-Technologiewerten. Ein rascher Rückfall unter das mittlere Band wäre hingegen ein deutliches Warnsignal.


kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze