Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Dax

Kleiner Vorteil für die Bullen
DAX-Analyse vom 09.05
.2021

langfristiger DAX Chart



Am Dienstag vergangener Woche gab der DAX kräftig nach, konnte diesen Rückgang im weiteren Wochenverlauf aber mehr als wettmachen. Im Wochenvergleich erzielte der Index insgesamt ein Plus von 264 Punkten bzw. 1,7 Prozent.

Die Korrektur setzte sich in der Vorwoche zunächst also fort, ab der Wochenmitte übernahmen dann aber wieder die Bullen das Kommando. Dies verdeutlicht auch die recht lange Lunte der Wochenkerze, die im mittleren Chart ersichtlich ist. Von daher ist ein neuer Angriff auf das Allzeithoch denkbar. Für ein Kaufsignal bleibt aber der signifikante Durchbruch der 15502 abzuwarten.


mittelfristiger DAX Chart

Im unteren Chart auf Tagesbasis erreichte die Notierung zuletzt schon wieder das obere Bollinger Band, der Stochastik drang bis in seine obere Extremzone vor. Damit wird die Luft nun bereits wieder etwas dünner. Aufgrund der vorherigen wochenlangen Seitwärtsbewegung sollten diese zarten Überkauft-Signale jedoch nicht überbewertet werden. Gelingt dem DAX der nachhaltige Durchbruch des Allzeithochs bei 15502, liegt ein neues charttechnisches Kaufsignal vor.

Auch wenn zuletzt die Volatilität etwas zunahm, befindet sich der Index immer noch in der Seitwärtsbewegung, die bereits seit Anfang April andauert. Derzeit sehen wir einen kleinen Vorteil für die Bullen, trotzdem sollten Anleger unbedingt den Ausbruch nach oben abwarten. Denn bei einem Scheitern im Bereich um 15500 ist anschließend bestenfalls mit einer weiteren Seitwärtsbewegung zu rechnen.

Hier geht es zu den Indikatoren-Charts: -1- -2- -3- -4-

kurzfristiger DAX Chart

Autor: Oliver Schultze