Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Ausbruch erneut gescheitert
Nasdaq-Analyse vom 20.06.2021


langfristiger Nasdaq Chart


Der Nasdaq 100 pendelte in der vergangenen Woche um die Marke von 14000 Zählern. Zwar gelang es zwischenzeitlich, ein neues Allzeithoch zu markieren, darauf folgten jedoch keine Anschlusskäufe. Im Wochenvergleich steht ein kleines Plus von 51 Punkten bzw. 0,4 Prozent zu Buche.

Aus charttechnischer Sicht ergeben sich damit keine wesentlichen neuen Impulse. Ein neues Kaufsignal entsteht erst mit einem nachhaltigen Durchbruch des Allzeithochs, das nun bei 14205 liegt. Eine deutlichere Korrektur hingegen ist nach einem Unterschreiten des mittleren Bollinger Bandes auf Wochenbasis zu erwarten. Diese Durchschnittslinie verläuft aktuell bei 13520.

mittelfristiger Nasdaq Chart

Im unteren Chart auf Tagesbasis prallte der Nasdaq 100 in der Vorwoche zwei mal am oberen Bollinger Band nach unten ab. Der Stochastik Oszillator quittierte dies mit einem Verkaufsignal. Ein rascher Ausbruch des Nasdaq nach oben ist damit weiterhin fraglich. Aus unserer Sicht ist eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung oder ein leichter Rücksetzer wahrscheinlicher.

Anleger sollten nach wie vor abwarten. Gelingt der signifikante und nachhaltige Sprung über das Allzeithoch, liegt ein neues Kaufsignal vor. Dann winkt ein Anstieg bis auf über 15000 Zähler. Solange ein solches bullishes Signal ausbleibt, ist jedoch eher mit seitwärts oder abwärts tendierenden Kursen bei den US-Technologiewerten zu rechnen.


kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze