Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Gold

Noch innerhalb des Trendkanals
Gold-Analyse vom 28.06.2020

langfristiger Gold Chart

mittelfristiger Gold-Chart

Der Goldpreis kämpfte in der vergangenen Woche mit der oberen Begrenzung des Trendkanals und legte im Wochenvergleich um 27 Dollar zu.

Die Bullen erweckten zuletzt jedoch einen eher müden Eindruck. Zudem lieferte der Stochastik Oszillator im Verlauf der Vorwoche ein Verkaufsignal. Daher ist ein Ausbruch nach oben jetzt eher unwahrscheinlich. Vielmehr dürfte der Goldpreis in der kommenden Woche wieder nach unten drehen und sich damit weiterhin innerhalb des Trendkanals bewegen. Anleger sollten nach wie vor auf einen Ausbruch warten.


kurzfristiger Gold Chart

Autor: Oliver Schultze