Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Chart der Woche

Inmitten der Abwärtsbewegung
EUR/USD-Analyse vom 22.11.2021

langfristiger Chart

Seit der vergangenen Woche setzte sich die Abwärtsbewegung beim Euro wie erwartet fort, die Notierung verlor im Montagsvergleich mehr als 1,3 Cent.

Der Trend ist klar abwärts gerichtet, für die kommenden Wochen und Monate sind weiter nachgebende Notierungen zu erwarten. Kurzfristige Aufwärtsbewegungen stellen nichts weiter als eine technische Gegenreaktion dar und könnten eine gute Gelegenheit zum Nachfassen bieten. Ein neues Kaufsignal entsteht aus heutiger Sicht erst oberhalb von 1,16 und ist derzeit nicht greifbar.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze