Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Chart der Woche

Pullback auf den Abwärtstrend
Fresenius Medical Care
-Analyse vom 10.02.2014

langfristiger Chart


Seit dem zweiten Halbjahr 2012 entwickelten sich FMC tendenziell abwärts, vom Anstieg des DAX im gleichen Zeitraum konnte die Aktie nicht profitieren. Ab Oktober letzten Jahres legte die Notierung jedoch wieder spürbar zu und brach im Januar aus dem Abwärtstrend aus, der seit über einem Jahr Bestand hatte. Anschließend kletterten FMC noch bis zu dem Widerstand bei 54,30 Euro, bevor die Kurse erneut den Rückwärtsgang einlegten. Ende der Vorwoche kam es dann zu einem mustergültigen Pullback auf die zuvor durchbrochene Trendlinie.

Aus charttechnischer Sicht ist dies ein positives Zeichen, der Ausbruch somit bestätigt. Nun sollte die Aktie wieder zulegen und erneut den Widerstand bei 54,30 angreifen. Gelingt dann der nachhaltige Durchbruch, eröffnet sich Aufwärtspotenzial bis auf rund 60 Euro. Fällt die Notierung hingegen wieder in den Abwärtstrend zurück, der aktuell bei 51,40 verläuft, wäre in der Folge mit Kursverlusten bis in den Bereich von knapp 47 Euro zu rechnen.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze


RBS-Zertifikate auf Fresenius Medical Care: