Chartbüro Dr. H.-D. Schulz

Chartanalysen + Wirtschaftsgrafiken


Home -> Analysen -> Nasdaq 100

Kurzfristig positiv
Nasdaq-Analyse vom 11
.01.2015

langfristiger Nasdaq Chart

Nasdaq in Euro

Der Nasdaq 100 fiel in der Vorwoche nach unten aus dem kurzfristigen Aufwärtstrend. Dann testete der Index wie für diesen Fall erwartet die Unterstützung im Bereich um 4100 und drehte anschließend wieder nach oben. Gegen Ende der Woche kämpfte die Notierung dann mit der zuvor durchbrochenen Aufwärtstrendlinie, die seit Mitte Oktober besteht. Per Saldo ein leichter Rückgang um 17 Punkte bzw. 0,4 Prozent.

Die seit 2009 gültige Aufwärtsbewegung bleibt somit zweifelsfrei intakt. Aktuell besteht sowohl zu dem Vierzehnjahreshoch bei 4347 als auch zu dem wichtigen Support bei 4000 ein gewisser Abstand, so dass ein neues Signal kurzfristig nicht zu erwarten ist. Während ein Fall signifikant unter 4000 negativ zu werten wäre, sollte auf einen Durchbruch der 4347 eine Aufwärtsbewegung bis zum Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 4816 Zählern folgen.

mittelfristiger Nasdaq Chart

Kurzfristig sieht es nach dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei knapp 4100 eher erfreulich aus, auch wenn der Index zuletzt mit dem mittleren Bollinger Band auf Tagesbasis und dem Aufwärtstrend seit Mitte Oktober kämpfte. Sobald der Nasdaq 100 aber dieses Widerstandsbündel knackt, wäre der Weg bis zum Hoch vom November letzten Jahres bei 4347 frei.

Insgesamt gesehen wird derzeit weiterhin die längerfristige Aufwärtsbewegung von einer Konsolidierung durchkreuzt. Die wichtige Absicherung nach unten bei 4000 Punkten ist momentan nicht in Gefahr. Gelingt die Rückkehr in den Aufwärtstrend bei zu Wochenbeginn rund 4255, wäre dies ein kurzfristiges Kaufsignal mit gut 90 Punkten Potenzial.


kurzfristiger Nasdaq Chart

Autor: Oliver Schultze