08.12.2008: Dt. Bank: Weiteres Aufwärtspotenzial

(Hier erscheint immer Dienstag Morgen ein charttechnisch interessanter Wert)

langfristiger Chart

Die Aktie der Deutschen Bank wurde binnen eines Zeitraumes von rund anderthalb Jahren auf weniger als ein Sechstel des vorherigen Wertes eingedampft. Für eine im DAX gelistete Großbank sicherlich ein seltener Vorgang. Auffällig ist dabei im oberen logarithmischen Langfristchart der massive Ausverkauf in der Zeit seit Anfang Oktober, der rund die Hälfte der "Fallstrecke" ausmacht.

Dies schreit förmlich nach einer Gegenbewegung, und von dem Ende November erreichten Tief hat sich die Notierung nun bereits spürbar erholt. Auch wenn noch keine untere Trendwende konstatiert werden kann, hat sich die charttechnische Lage damit aufgehellt. Denn zum einen schloß die Aktie auf einem Mehrwochenhoch, zum anderen ist der kurz- bis mittelfristige Abwärtstrend nach oben durchbrochen worden.

Dadurch entsteht weiteres Aufwärtspotenzial. Das erste Kursziel liegt jetzt im Bereich um 35 Euro, der in beiden Schaubildern als Widerstand herzuleiten ist. Dies entspricht immerhin einem Potenzial von rund 20 Prozent. Sollte diese Marke klar nach oben durchbrochen werden, winkt mit Blick auf den unteren Chart sogar ein Anstieg bis auf rund 47 Euro.


kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze