14.09.2008: Unterstützungsbereich gefestigt

langfristiger Chart

In der Vorwoche konnte sich der Nasdaq Composite wie erwartet leicht erholen, nachdem er zuvor noch den anvisierten Rückgang bis auf knapp 2200 Zähler ausführte.

Im mittleren Schaubild hat die Notierung damit charttechnisch mustergültig die untere Begrenzungslinie der Unterstützungszone um 2200 Punkte getestet, und prallte von dort nach oben ab. Damit kann dieser Support als gefestigt angesehen werden. Nun ist eine Aufwärtsreaktion wahrscheinlich, jedoch wartet der nächste Widerstand bereits im Bereich um 2350 Zähler. Nur knapp über dieser Widerstandszone verläuft dann der seit Oktober letzten Jahres gültige Abwärtstrend als weiteres Hindernis. Ein Ausbruch über dieses Widerstandsbündel würde ein mittelfristiges Kaufsignal bedeuten.


mittelfristiger Chart

Auch kurzfristig betrachtet bestehen jetzt gute Chancen auf steigende Notierungen der Technologiewerte. So ist nicht nur die lange weiße Kerze vom Donnerstag mit ihrer Bestätigung vom Freitag positiv zu werten, sondern auch der Stochastik deutet nun klar aufwärts. Erstes Kursziel ist der schwache Widerstand bei rund 2330 Zählern.

Daher können Anleger jetzt leicht entspannt auf die kommende Börsenwoche blicken. Ein weitreichendes Kaufsignal liegt zwar noch nicht vor, für die kommenden Tage winkt aber eine weitere Erholung.

kurzfristiger Chart

Autor: Oliver Schultze



ABN Amro Zertifikate auf die Nasdaq: