<A HREF="http://www.abnamrozertifikate.de/DE/Showpage.aspx?pageID=81&strPartner=buerodrschulz.de" TARGET="_blank" onClick="document.counter.src='http://www.buero-dr-schulz.de/edynamix/counter_abn_daxglobalasia_728x90.gif'"><IMG SRC="http://www.buero-dr-schulz.de/edynamix/728x90_daxglobalasia_abn.jpg" WIDTH="728" HEIGHT="90" ALT="Beachten Sie auch unseren Werbepartner" BORDER="0"></a>


02.03.2008: Impulsloser Handel dauert an

langfristiger Chart

Auch in der Vorwoche setzte der Nikkei die Seitwärtsbewegung fort. Kursgewinnen in der ersten Wochenhälfte folgten bröckelnde Notierungen ab der Wochenmitte, und im Vergleich der Freitagsschlusskurse ergab sich einmal mehr eine Veränderung von weniger als einem Prozentpunkt.

Aus charttechnischer Sicht bleibt damit weiterhin abzuwarten, bis der Nikkei aus dem Bereich zwischen 12000 und 14500 Zählern ausgebrochen ist. Spekulativer eingestellte Trader positionieren sich bereits, wenn der Index eine der beiden im unteren Schaubild dargestellten Trendlinien durchbrochen hat.



kurzfristiger Chart

 :Autor: Oliver Schultze


ABN Amro Zertifikate auf den Nikkei:
Nikkei Open End Zertifikate
  Nikkei Mini Long  Nikkei Mini Short